Zweiter Bildschirm

Definition - Was bedeutet zweiter Bildschirm?

Ein zweiter Bildschirm ist ein zweites elektronisches Gerät, mit dem Fernsehzuschauer eine Verbindung zu einem Programm herstellen, das sie gerade ansehen. Ein zweiter Bildschirm ist häufig ein Smartphone oder Tablet, bei dem der Betrachter mithilfe einer speziellen ergänzenden App auf andere Weise mit einem Fernsehprogramm interagieren kann - das Tablet oder Smartphone wird zu einem TV-Begleitgerät. Das zweite Bildschirmphänomen stellt einen Versuch dar, das Fernsehen für die Zuschauer interaktiver zu gestalten und die soziale Begeisterung für bestimmte Programme zu fördern.

Ein zweiter Bildschirm wird auch als Begleitgerät bezeichnet.

Technische.me erklärt den zweiten Bildschirm

Die Verwendung von Zweitbildschirmen oder Begleitgeräten oder -anwendungen ist etwas, worüber viele in der heutigen Rundfunkbranche sprechen, in der neue Anzeigeoptionen wie Tablets und Smartphones die Art und Weise revolutionieren, wie Unternehmen über digitale Medien denken.

Ein zweiter Bildschirm ermöglicht die Interaktion mit dem Betrachter. Einige dieser sekundären Anzeigen können beispielsweise einen Echtzeit-Chat über visuelle Sendungen wie Nachrichten oder Sendungen mit aktuellen Ereignissen ermöglichen. Zweite Bildschirme können auch dazu beitragen, wie Unternehmen Kunden erreichen und wie Verbraucher in einer zunehmend digitalen Welt modernste Technologien einsetzen.

Die Verwendung von Second-Screen-Broadcasts geht auch mit der zunehmenden Bereitstellung tragbarer Daten über Cloud-basierte Softwaresysteme einher, zusammen mit anderen Möglichkeiten, Inhalte über drahtlose Plattformen direkt auf das Gerät eines Kunden zu übertragen.