Zusammenarbeitssoftware

Definition - Was bedeutet Collaboration Software?

Collaboration-Software ermöglicht die gemeinsame Nutzung, Verarbeitung und Verwaltung von Dateien, Dokumenten und anderen Datentypen zwischen mehreren Benutzern und / oder Systemen. Mit dieser Art von Software können zwei oder mehr Remotebenutzer gemeinsam an einer Aufgabe oder einem Projekt arbeiten.

Collaboration-Software wird auch als Collaboration-Software, Online-Collaboration-Software und Groupware bezeichnet.

Technische.me erklärt Collaboration Software

Collaboration-Software wurde in erster Linie entwickelt, um die Produktivität innerhalb einer Gruppe von Einzelpersonen und insbesondere innerhalb von Organisationen zu steigern. Dies wird durch die koordinierten Verarbeitungs- und Verwaltungsfunktionen für Aufgaben erreicht, die von diesem Programmtyp bereitgestellt werden.

Mit der Collaboration-Software erstellen Benutzer jeweils einen Arbeitsbereich und fügen ihm Daten und / oder Workflows hinzu. Der erstellte Arbeitsbereich ist für alle anderen Benutzer unabhängig von ihrem physischen Standort sichtbar und zugänglich und kann vom Hauptbenutzer auf den Arbeitsbereich zugreifen. Alle an den Daten oder Dateien vorgenommenen Änderungen werden von der Collaboration-Software für alle Benutzer synchronisiert, um sicherzustellen, dass jeder über die aktuellste Version eines laufenden Projekts verfügt.

Bei Cloud-fähiger Collaboration-Software werden dieselben Daten gehostet und können direkt von der Software-Host-Site aus abgerufen werden. Lotus Notes, Microsoft Groove und SharePoint sind beliebte Beispiele für Collaboration-Software.