Zugangskontrolleintrag (Ass)

Definition - Was bedeutet Access Control Entry (ACE)?

Zugriffssteuerungseinträge (ACE) sind Einträge in einer Zugriffssteuerungsliste, die Informationen enthalten, die die Zugriffsrechte für eine bestimmte Sicherheitskennung oder einen bestimmten Benutzer beschreiben. Jeder Zugriffssteuerungseintrag enthält eine ID, die die Themengruppe oder Einzelperson identifiziert. Eine Zugriffssteuerungsliste kann mehrere Zugriffssteuerungseinträge enthalten, wobei jeder die Zugriffsrechte verschiedener Gruppen oder Einzelpersonen definiert.

Technische.me erklärt Access Control Entry (ACE)

Die in den Zugriffssteuerungslisten enthaltenen Zugriffssteuerungseinträge steuern den gesamten Zugriff der Benutzer oder Programme, die sie verwenden möchten, auf die zugeordneten Objekte. Sie definieren, wer und auf welcher Ebene das Objekt oder die Ressource von Entitäten verwendet werden kann. Dies steuert die Gesamtsicherheit in einem bestimmten System.

Wenn sich ein Benutzer bei einem System anmeldet und ein Programm ausführt, verwendet er die dem Benutzer zugeordneten Anmeldeinformationen und Rechte. Wenn das Programm versucht, ein Objekt zu öffnen oder einige Ressourcen zu verwenden, vergleicht das Betriebssystem die vom Programm verwendeten Anmeldeinformationen mit der Sicherheitskontrolle, die dem Objekt oder Benutzer zugeordnet ist. Die ACE-Informationen werden dann von einem Sicherheitsreferenzmonitor verwendet, um zu bestimmen, ob dem Programm der Zugriff auf dieses Objekt oder diesen Benutzer gewährt oder verweigert werden soll.