Zufallszahl

Definition - Was bedeutet Zufallszahl?

Eine Zufallszahl ist eine Zahl, die unter Verwendung einer großen Anzahl von Zahlen und eines mathematischen Algorithmus erzeugt wird, der allen in der angegebenen Verteilung vorkommenden Zahlen die gleiche Wahrscheinlichkeit gibt. Zufallszahlen werden am häufigsten mit Hilfe eines Zufallszahlengenerators erzeugt. Zufallszahlen haben wichtige Anwendungen, insbesondere in der Kryptographie, wo sie als Bestandteile von Verschlüsselungsschlüsseln dienen.

Technische.me erklärt die Zufallszahl

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine Zufallszahl ist die Unabhängigkeit, da dies dazu beiträgt, keine Korrelationen zwischen aufeinanderfolgenden Zahlen herzustellen. Es muss sichergestellt sein, dass die Häufigkeit des Auftretens dieser Zufallszahlen ungefähr gleich ist. Theoretisch ist es daher nicht einfach, eine lange Zufallszahl zu generieren.

Zufallszahlen können mit Hilfe von Software und Hardware generiert werden. Computergenerierte Zufallszahlen werden manchmal als Pseudozufallszahlen bezeichnet. Es gibt viele Methoden wie die lineare Kongruenzmethode zum Erzeugen von Pseudozufallszahlen. Zufallszahlen, die durch Hardware oder physikalische Phänomene erzeugt werden, werden als wirklich zufällig erzeugte Zahlen betrachtet.

Zufallszahlen finden breite Anwendung in Anwendungen wie Kryptographie, statistischer Stichprobe, vollständig randomisiertem Design, Computersimulation und allen Bereichen, in denen unvorhersehbare Zufallszahlen wünschenswert sind.