Zielen und schießen

Definition - Was bedeutet Point and Shoot?

Point and Shoot bezieht sich in Bezug auf Kameras auf den Typ einer Standbildkamera mit Autofokus und integrierter Blitzkomponente. Es wird häufig von Laien verwendet, da es einfach zu bedienen ist und eine benutzerfreundliche, kompakte Größe hat. Point-and-Shoot-Kameras wurden Ende der 1980er Jahre populär und sind bei weitem die meistverkauften Standalone-Kameras auf dem Markt.

Technische.me erklärt Point and Shoot

Point and Shoot kann sich entweder auf Kameras beziehen, die Filme verwenden, oder auf Digitalkameras. Die Linsen sind normalerweise fokusfrei und haben stationäre Blenden. Modelle solcher Kameras mit Blitz haben aufgrund der festen Blendengröße keine Kontrolle über die Belichtung des Blitzes. Einige neuere Modelle geben dem Benutzer jedoch eine gewisse Kontrolle über Blende und Belichtung. Nach der Einführung von HD-Kameras in Smartphones im Jahr 2010 begann der Umsatz mit Point-and-Shoot-Kameras zu sinken.

Point-and-Shoot-Kameras sind viel einfacher zu bedienen und kompakter als Spiegelreflexkameras (SLR), geben Fotografen jedoch nicht so viel Kontrolle über das endgültige Bild, weshalb Profis im Allgemeinen Spiegelreflexkameras bevorzugen.