Zettaflop

Definition - Was bedeutet Zettaflop?

Ein Zettaflop (ZFlop) ist eine Maßeinheit für die Rechenleistung des Computers. Es bezieht sich auf die FLOPS-Kapazität (Gleitkommaoperationen pro Sekunde) eines Prozessors, wobei ein ZFlop 1021 FLOPS darstellt.

Technische.me erklärt Zettaflop

Zettaflop ist eine theoretische Verarbeitungsgeschwindigkeit, von der einige glauben, dass sie von Supercomputern erreicht werden kann. Derzeit gibt es keinen einzigen Computer / Prozessor, der eine ZFlop-Berechnung durchführen kann, aber der Glaube an seine zukünftige Existenz basiert auf dem Moore'schen Gesetz. Wenn dieses Gesetz zutrifft, sollte bis 2030 ein Computer mit dieser Rechenleistung vorhanden sein.

Fachleute und Analysten für Computerdesign sind der Ansicht, dass zur Erzielung einer Zettaflop-Berechnung in Computern / Prozessoren photonische Kommunikation auf dem Chip und Memristorspeichertechniken in ihrem Design implementiert werden müssen. Darüber hinaus benötigen Zettaflop-Prozessoren / -Computer zum Betrieb ungefähr 400 Watt Leistung.