Zentren für medizinische und medikamentöse Dienstleistungen (cms)

Definition - Was bedeuten Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS)?

Die Zentren für Medicare- und Medicaid-Dienste (CMS) bieten berechtigten Anbietern (EP) Anreizzahlungen an, die Medicaid- und Medicare-Patienten betreuen und in ihren Praxen und Gesundheitsorganisationen oder -einrichtungen elektronische Patientenakten (EHR) einführen. Die EHRs müssen jedoch bestimmte Standards erfüllen, die im Gesetz über Gesundheitsinformationstechnologie für die wirtschaftliche und klinische Gesundheitsversorgung (HITECH) gemäß dem im American Recovery and Reinvestment Act (ARRA) festgelegten Gesetz festgelegt sind. Diese Standards umfassen:

  • Sinnvolle Verwendung (MU) Annahme
  • Interoperable Datenprogrammierung und Datenverwaltung für den Austausch von Gesundheitsinformationen (HIE) zwischen Krankenhäusern, Labors, Arztpraxen usw.
  • EHR security

Technische.me erklärt Centers for Medicare und Medicaid Services (CMS)

Ab 2011 können berechtigte Anbieter (EP) innerhalb von fünf Jahren bis zu 44,000 USD für Anreizzahlungen erhalten, wenn sie Upgrades bestehender EHR-Systeme, EHR-Systemimplementierungen oder Implementierungspläne nachweisen. Um den maximalen Betrag an Anreizzahlungen zu erhalten, sollten EHR-Systeme eher früher als später entwickelt werden. Incentive-Zahlungen können verwendet werden, um einen externen Anbieter für die EHR-Implementierung oder neues oder zusätzliches internes IT-Personal einzustellen. Öffentliche Universitäten und Community Colleges erhalten ebenfalls Anreizzahlungen, um neue IT-Mitarbeiter durch die Programmunterstützung für universitäre Schulungen (UBT) auszubilden.

Die Frist für die Umsetzung der EHR ist 2015, aber viele glauben, dass diese Frist verlängert werden muss.