Z Objektveröffentlichungsumgebung (zope)

Definition - Was bedeutet Z Object Publishing Environment (Zope)?

Die Z Object Publishing Environment (Zope) ist ein Open-Source-Satz von Tools zum Veröffentlichen, mit denen Prozesskomponenten als dedizierte "Objekte" behandelt werden. Diese Technologie verfügt über eine Objektdatenbank und andere Dienstprogramme, die mit relationalen Datenbanksystemen zusammenarbeiten, um Inhalte über eine Open-Source-Plattform bereitzustellen, die benutzerdefiniert erstellt wurde.

Technische.me erklärt die Z Object Publishing-Umgebung (Zope)

Zope ist in Python geschrieben und funktioniert mit Oracle, SyBase und mySQL. Die Leitgruppe, die Zope Corp., wurde 1995 gegründet. Seitdem ist sie ein privates Unternehmen mit engen Beziehungen zu den Machern der Python-Sprache.

Ein Ziel von Zope ist laut einigen seiner Befürworter die Förderung einer Alternative zu "verpackten" Content-Management-Systemen. Mithilfe von Tools wie dem Z4M Mobile Reporter (einem mobilen Client), dem Z4M Broadcast (einem System zur Veröffentlichung von Inhalten) sowie den ZRS Replication Services können Benutzer Content-Management- und Veröffentlichungslösungen unabhängig von großen kommerziellen Anbietern entwickeln. Einige Funktionen von Zope, einschließlich eines "Drag-and-Drop-Layouts", ermöglichen ein unabhängigeres Design in einer Open-Source-Umgebung. Eine Möglichkeit, die Entwicklung von Zope zu beschreiben, besteht darin, dass die Open-Source-Entwicklerbasis verschiedene Webframeworks erstellt hat, die unterschiedlich funktionieren, aber dieselbe zugrunde liegende Philosophie und ähnliche Codebasen haben.