XLR-Anschluss

Definition - Was bedeutet XLR-Anschluss?

Ein XLR-Anschluss ist eine Art elektrischer Anschluss, der hauptsächlich in professionellen Verkabelungsanwendungen für Audio- und Videoelektronik verwendet wird, z. B. für Bühnenmikrofone und andere analoge Audiogeräte, im Gegensatz zu Heim-Audio- / Videogeräten mit Cinch-Anschlüssen. Es zeichnet sich durch einen großen zylindrischen Verbinderkörper aus, üblicherweise mit drei Zinken oder Stiften, andere Varianten haben jedoch zwei bis sechs Stifte.

Technische.me erklärt XLR Connector

Der XLR-Anschluss war eine inkrementelle Variante, die vom Typ O-Anschluss von Cannon (ITT Cannon) ausging, der einen ovalen Körper und eine Aufnahme mit drei Zinken und einem Verriegelungsmechanismus aufwies. Sein eigentlicher Vorgänger war die X-Serie ohne Verriegelungsmechanismus, und 1950 wurde eine hinzugefügt und es wurde die XL-Serie. Bis 1955 wurde die Buchse so modifiziert, dass die Buchsenkontakte von einer synthetischen Gummiisolierung umgeben waren. Dies war nun der XLR-Stecker.

Wie bei allen Arten von Steckverbindern gibt es eine männliche und eine weibliche Version. Letzteres ist so ausgelegt, dass der Erdungsstift (oder Stift 1) zuerst beim Einsetzen und zuletzt beim Entfernen in Kontakt kommt. Dies stellt sicher, dass beim Zusammenstecken der Steckverbinder nur minimale Geräusche aufgenommen werden, sodass ein heißes Einstecken oder Austauschen möglich ist, ohne dass die Lautsprecher stark gestört werden, wie dies bei Cinch-Steckverbindern der Fall ist.

Typische Anwendungen sind:

  • Mikrofone
  • Aktive Lautsprecher
  • Audio / Video-Mixer
  • Studioausrüstung wie Verstärker, Plattenspieler, Mastering Deck und ähnliche Geräte
  • Beleuchtung
  • Industrielle Anwendungen wie für Steuerkreise