Xerox Netzwerksysteme (xns)

Definition - Was bedeutet Xerox Network Systems (XNS)?

Xerox Network Systems (XNS) ist eine Reihe von Protokollen, die von Xerox Systems für die Datenkommunikation verwendet wurden. Xerox verwendete XNS für Dateiübertragungen, gemeinsame Nutzung von Netzwerkressourcen, Paketübertragungen, gemeinsame Nutzung von Routing-Informationen und Remoteprozeduraufrufen. Der grundlegende Arbeitsmechanismus ist fast der gleiche wie im TCP / IP-Protokoll, aber XNS enthält nur zwei Netzwerkschichten. Dies unterscheidet sich vom siebenschichtigen OSI-Modell (Open Systems Interconnection), obwohl die Funktionalität im Wesentlichen dieselbe ist.

XNS war eine gemeinfreie Technologie und wurde daher bis in die 1980er Jahre zu einer der am häufigsten verwendeten Netzwerktechnologien. Es wurde durch die Internet Protocol Suite ersetzt.

Technische.me erklärt Xerox Network Systems (XNS)

Die XNS-Protokollsuite wurde unmittelbar nach ihrer Einführung in den frühen 1980er Jahren sehr beliebt und wurde von vielen lokalen Netzwerken verwendet, insbesondere für große Unternehmen. Im Laufe der Zeit wurden Änderungen an der Protokollstruktur vorgenommen, um eine effizientere Ausgabe zu erzielen.

XNS enthält zwei Hauptschichten, eine Netzwerkschicht und eine Transportschicht. Die Netzwerkschicht stellt den paketführenden Dienst und die logische Adressierung bereit. XNS wurde für viele Zwecke entwickelt, z. B. für Büroanwendungen, Übertragungen, Kommunikationsmedien und Prozessoren. In der XNS-Suite gibt es ein Echo-Protokoll, das als Türklopfer fungiert und die Konnektivität zwischen den beiden Systemen überprüft. Dies ähnelt dem Ping in IP-Systemen.