X.org Stiftung

Definition - Was bedeutet X.Org Foundation?

Die X.org Foundation ist eine gemeinnützige wissenschaftliche Organisation, die die Entwicklung und die Standards des X Windows-Systems verwaltet. Es wurde im Januar 2004 als Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Delaware nach dem allgemeinen Gesellschaftsrecht von Delaware gegründet.

Das X Windows-System (X11) ist ein Open-Source-Fenster- und Grafiksystem, das vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) eingerichtet wurde. Es wurde entwickelt, um eine Webbrowser- oder Rendering-Engine für Unix-Anwendungen bereitzustellen. Der X11-Quellcode ist gemeinfrei und bildet die Grundlage für die meisten grafischen Unix-Benutzeroberflächen, einschließlich OpenLook und Motif. Vor X 11 verwendeten wissenschaftliche Modellierungsanwendungen und computergestütztes Design (CAD) patentierte Software, um Bilder zu rendern. Dies erforderte eine grafische Ausgabe. X11 ist auch die Grafik-Engine in Linux-Computern.

Technische.me erklärt die X.Org Foundation

Die X.org Foundation wurde gestartet, als sich die Gruppe, die die Standards verwaltete, mit den vorherigen XFree86-Entwicklern zusammenschloss. XFree86 ist eine Anwendung des X Window Systems, das ursprünglich für Unix-Betriebssysteme verwendet wurde. Die vorherigen Verwaltungen waren Lieferantenbetriebe, einschließlich des X.Org, der Teil der Open Group war. Die Open Group hat die Kontrolle über den x.org-Domainnamen an die X.org Foundation übergeben.

Die Stiftung wird von Softwareentwicklern verwaltet und ist auf das Engagement der Community angewiesen. Die Mitgliedschaft in einem Unternehmen wird durch Sponsoring erreicht. Derzeitige Sponsoren sind verschiedene große Unternehmen wie Hewlett Packard.

Der X.Org-Server ist die Referenzimplementierung eines X Windows-Systems. Die Referenz- oder Modellimplementierung ist der Standard, an dem alle anderen Implementierungen gemessen werden. Es wird im Allgemeinen mit Unix- und Linux-Plattformen verwendet. Der X.Org-Server ist auch die Basis für KDE-, GNOME- und Common Desktop Environment-Desktopschnittstellen.

Darüber hinaus ist die X.org Foundation für das Schema der X-Bibliotheken verantwortlich. Hierbei handelt es sich um die in C geschriebene Protokoll-Client-Bibliothek. Sie besteht aus Dienstprogrammen, die mit dem X.org-Server interagieren. Die X-Bibliotheken sind mit Anwendungen, Grafiken, Eingabetreibern und der für Grafiken verwendeten Beschleunigung verbunden. Darüber hinaus war die X.org Foundation die Basis für die Neuerstellung des Linux-Grafiktreiberstapels.