X.500

Definition - Was bedeutet X.500?

X.500 ist eine Reihe von Computernetzwerkstandards, mit denen das Äquivalent eines elektronischen Verzeichnisses entwickelt wird, das dem Konzept eines physischen Telefonverzeichnisses sehr ähnlich ist. Der Zweck besteht darin, die Kontakte einer Organisation zu zentralisieren, sodass jeder innerhalb (und manchmal auch außerhalb) der Organisation, der über einen Internetzugang verfügt, andere Personen in derselben Organisation nach Namen oder Abteilung suchen kann. Mehrere große Institutionen und multinationale Unternehmen haben X.500 implementiert.

Technische.me erklärt X.500

Ein X.500-Verzeichnis ist in einem gemeinsamen Stammverzeichnis organisiert, aus dem andere Zweige entsprechend der Struktur der einzelnen Organisation hervorgehen.

Ein großes multinationales Unternehmen namens GlobalCorp mit Hauptsitz in den USA und Niederlassungen in Asien, Europa und Südamerika verfügt beispielsweise über ein X.500-Verzeichnis mit den folgenden Attributen:

  1. Die Wurzel würde Globalcorp heißen, und die Zweigstellen der ersten Ebene wären die verschiedenen Kontinente (Nordamerika, Asien, Südamerika und Europa).
  2. Aus jedem dieser Zweige fließen die Unterzweige der zweiten Ebene. Daher würde es unter der nordamerikanischen Niederlassung Niederlassungen mit der Bezeichnung New York, Los Angeles, Chicago usw. geben.
  3. Unter diesen Zweigen der zweiten Ebene sind die Abteilungen und dann die Mitarbeiter in jeder Abteilung aufgeführt. Für Chicago kann es also Konten, Personalwesen, IT usw. geben.
  4. Die Mitarbeiter werden dann abhängig von der Abteilung aufgelistet, in der sie arbeiten. Für jeden Mitarbeiter können verschiedene Attribute vorhanden sein, z. B. E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Foto und Mitarbeiterstufe. Andere Attribute können sich auf Abteilungsebene befinden, z. B. Straße, Name des Gebäudes und Stockwerksnummer.

Daher hat Ming-Dae Kim, der im südkoreanischen Büro arbeitet, eine Verzeichnisstruktur wie folgt: GlobalCorp => Asien => S.Korea => Seoul => Konten => Ming-Dae Kim ([E-Mail geschützt] "> [ E-Mail geschützt]; +850 233 0980435; Senior Accountant).

Zweige können vom Verzeichnisadministrator zu jeder Ebene hinzugefügt werden. Jede Organisation kann ihre eigene X.500-Verzeichnisstruktur haben, solange alle Zweige einem vordefinierten Grundschema oder Layout entsprechen. Beispielsweise müssen alle Mitarbeiter einer Abteilung angehören und mindestens eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer haben.