Workload-Automatisierung

Definition - Was bedeutet Workload Automation?

Workload-Automatisierung ist der Prozess der Verwaltung und Automatisierung verschiedener Geschäftsprozesse und Transaktionen, insbesondere in virtuellen und Cloud-Umgebungen. Es bietet Unternehmen eine Plattform, auf der sie die Ausführung aller Geschäftsprozesse auf verschiedenen Systemen wie Mainframes, Clustern, verteilten, virtuellen und Cloud-Umgebungen zentral verwalten können. Dies reduziert die Bearbeitungszeit für verschiedene Workflows, da Fehler und Verzögerungen bei End-to-End-Geschäftsprozessen vermieden und beseitigt werden.

Technische.me erklärt Workload Automation

Die Workload-Automatisierung ist im Kern nur ein Hintergrund-IT-Prozess, der eine beliebige Anzahl von Geschäftssystemen automatisieren kann, um Reaktionszeiten zu verkürzen, Kosten zu senken und die Gesamteffizienz zu verbessern. Der Prozess ist vielfältig, von einem einfachen Algorithmus für die Planung geschlossener Jobs bis hin zu einem robusten und intelligenten Workflow-Management-System, das jeden Aspekt der IT eines Unternehmens berührt.

Ein Workload-Automatisierungssystem fungiert als zentraler Kontrollpunkt, der der Planung, Ausführung und Überwachung verschiedener asynchroner Anwendungen, die in einer komplexen, vielfältigen und verteilten IT-Umgebung ausgeführt werden, ein neues Maß an Effizienz verleiht. Dies ist besonders wichtig, da Unternehmen von der Verwaltung einzelner Anwendungen für Geschäftsabläufe zu komplexeren IT-Systemen mit mehreren Benutzern und mehreren Disziplinen übergegangen sind, die sich miteinander verbinden, um Desktop-, Mobil-, Mainframe- und Cloud-Bereitstellungen zu verbinden. Dies ermöglicht ein schnelles Wachstum in Bezug auf Umfang und Breite der Geschäftsprozesse sowie die Verwaltung verschiedener Systeme mit komplexen und unterschiedlichen Arbeitslasten.