Windows mich

Definition - Was bedeutet Windows ME?

Windows ME war die letzte Version von Windows, die auf dem Windows 95-Kernel basierte. Es wurde für Privatanwender entwickelt und ist abwärtskompatibel mit Windows 98. Es verfügt über aktualisierte Shell-Funktionen sowie eine aktualisierte grafische Benutzeroberfläche. Obwohl es sich um eine Fortsetzung von Windows 9x handelte, wurde der MS-DOS-Zugriff im Real-Modus eingeschränkt, wodurch die Systemstartzeit verkürzt wurde. Der Mainstream-Support von Windows ME endete am 31. Dezember 2003 und der erweiterte Support endete am 11. Juli 2006.

Windows ME wird auch als Windows Millennium Edition bezeichnet.

Technische.me erklärt Windows ME

Windows ME brachte viele Verbesserungen gegenüber seinem Vorgänger und war die letzte Version von Windows, für die keine Produktaktivierung erforderlich war. Windows ME hat bestimmte Shell-Verbesserungen von Windows 2000 ausgeliehen, z. B. die automatische Vervollständigung im Windows Explorer, personalisierte Menüs und anpassbare Symbolleisten. Die Startzeit vor und nach der Anmeldung sowie die Kaltstartzeit wurden erheblich verbessert. Die Energieverwaltung wurde mithilfe aktualisierter Treiber ebenfalls verbessert. Windows ME bot auch Verbesserungen beim Schutz von Systemdateien und beim TCP / IP-Stack und führte neue Spiele ein. Es hatte eine verbesserte Benutzeroberfläche mit Hilfe- und Support-Seiten, die für Benutzer leicht zu lesen und zu verstehen waren.

Windows ME hat außerdem die Windows-Bilderfassungs-API eingeführt, mit der Anwendungen mit Bildaufnahmegeräten kommunizieren können. Es war das einzige Betriebssystem aus der Windows 9x-Serie, das über generische Treiber für Universal Serial Bus-Drucker und Speichergeräte verfügte. Windows ME hat die Systemwiederherstellungsfunktion eingeführt, mit der Benutzer bei Installationsproblemen den Status ihres Systems auf eine vorherige stabile Konfiguration zurücksetzen können. Windows Movie Maker wurde auch in Windows ME eingeführt. Ein weiteres wichtiges Feature war Net Crawler, das automatisch Verknüpfungen in "Meine Netzwerkorte" sucht und erstellt.

Windows ME hat die DOS-Eingabeaufforderung im Real-Modus eingeschränkt, was in früheren Ausgaben eine wichtige Funktion war. Funktionen wie Microsoft Fax, Schnellansicht usw. wurden ebenfalls aus dieser Edition entfernt. Einige der in früheren Editionen enthaltenen unternehmensorientierten Funktionen wurden in ME nicht unterstützt, z. B. Active Directory-Clientdienste, Systemrichtlinien-Editor und automatisierte Installation. Einige der Windows Explorer-Befehle sind in dieser Edition ebenfalls veraltet. Trotz der Verbesserungen wurde Windows ME wegen Stabilitätsproblemen und Fehlern kritisiert.