Windows Live-Büro

Definition - Was bedeutet Windows Live Office?

Windows Live Office war eine webbasierte Version der beliebten Office-Suite von Microsoft. Obwohl es nicht so vollständig war wie sein Desktop-Gegenstück, bot es eine praktische Möglichkeit, Dokumente online zu verwalten. Der Dienst wurde in 25 Sprachen unterstützt und benötigte Webzugriff und eine kompatible Browseroberfläche.

Im Jahr 2011 wurde Windows Live Office eingestellt und durch Windows Live Skydrive und Office 365 ersetzt.

Technische.me erklärt Windows Live Office

Windows Live Office bestand aus zwei Diensten: Office Live Workspace und Office Live Small Business. Es bot die folgenden Hauptmerkmale:

Office Live-Arbeitsbereich:

  • Online-Speicherplatz: Alle Dateiformate wurden unterstützt und den Benutzern wurden 5 GB Speicherplatz gewährt.
  • Freigabe von Dokumenten: Mit kennwortgeschützten Arbeitsbereichen konnten Benutzer die Sicherheit und Autorisierung für verschiedene Dokumente und Bereiche festlegen.
  • Datei- und Softwarekompatibilität: Der Office Live-Arbeitsbereich funktionierte mit allen Microsoft Office-Produkten wie Word, Excel und Powerpoint sowie anderen Dateitypen wie PDF.

Office Live Small Business:

  • Webdesign-Tools: Kostenlose Online-Tools und -Vorlagen sowie kostenloses Website-Hosting und 500 MB Speicherplatz. Es war vorgesehen, bei Bedarf zusätzlichen Speicherplatz zu erwerben.
  • Kontakt- und Dokumentenmanager: Die Kontaktmanagerfunktion half beim Organisieren und Teilen von Kundeninformationen. Document Manager stellte das Online-Repository zur Verfügung, um die Online-Freigabe zu erleichtern.
  • Teamarbeitsbereich: Ermöglicht das Posten und Teilen von Informationen zwischen verschiedenen Kunden, Benutzern und Partnern

Sowohl Office Live Workspace als auch Office Live Small Business wurden mit Online-Support und Community-Websites ausgestattet.