Wiegand Schnittstelle

Definition - Was bedeutet Wiegand-Schnittstelle?

Die Wiegand-Schnittstelle ist ein Verkabelungsstandard für die Verbindung von Peripheriegeräten wie Fingerabdrucklesern, Kartenlesern oder Iriserkennungsgeräten. Ursprünglich von der HID Corporation entwickelt, wurden die Wiegand-Geräte dank der Beliebtheit der Wiegand-Effektkartenleser der 1980er Jahre immer beliebter. Die Wiegand-Schnittstelle gilt als De-facto-Verdrahtungsstandard für Kartenlesemechanismen, insbesondere für die elektronische Dateneingabe.

Technische.me erklärt Wiegand Interface

Die Wiegand-Schnittstelle besteht aus drei Drähten in der physikalischen Schicht, der erste Draht ist für Masse und zwei für die Datenübertragung, bekannt als Daten niedrig / DATA0 und Daten hoch / DATA1. Die Drähte bestehen aus einer Legierung mit magnetischen Eigenschaften. DATA0 und DATA1 werden auf Hochspannung hochgezogen, wenn keine Daten gesendet werden. Wenn "0" gesendet wird, wird das DATA0-Kabel auf eine niedrige Spannung gezogen, während das DATA1 auf hoher Spannung bleibt. Wenn "1" übertragen wird, bleibt DATA0 auf Hochspannung, während DATA1 auf eine niedrige Spannung gezogen wird.

Das in der Wiegand-Schnittstelle verwendete Kommunikationsprotokoll wird als Wiegand-Protokoll bezeichnet. Das anfängliche Wiegand-Format bestand nur aus einem Paritätsbit, acht Bits des Einrichtungscodes und einem nachfolgenden Paritätsbit von XNUMX Bits. Obwohl viele Zugangskontrollsysteme die Wiegand-Technologie verwendeten, führten die Einschränkungen, nur acht Bit für Standortcodes und achtzehn Bit für Kartennummern zu haben, dazu, dass die Formate mit unterschiedlicher Komplexität neu gestaltet wurden, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Daher wurden neben dem grundlegenden Wiegand-Format auch andere Implementierungen des grundlegenden Wiegand-Formats, die inkonsistent sind, vorherrschend. In den ersten Tagen bot das Wiegand-Signalisierungsformat jedoch den einzigartigen Vorteil, dass es im Vergleich zu anderen gängigen Standards für Schnittstellen, die zu dieser Zeit existierten, sehr lange Kabelstrecken bietet.