Wi-Fi-Multimedia (wmm)

Definition - Was bedeutet Wi-Fi Multimedia (WMM)?

Wi-Fi Multimedia (WMM) ist eine Teilmenge des IEEE 802.11e-Standards für WLAN-Anwendungen. Es wird verwendet, um die Qualität und Leistung von Wi-Fi-Signalen zu definieren und zu optimieren, indem der Wi-Fi-Netzwerkverkehr priorisiert wird, wenn mehrere gleichzeitige Anwendungen um Netzwerkressourcen konkurrieren. WMM garantiert keinen Durchsatz. WMM wird auch als Wireless Multimedia Extension (WME) bezeichnet.

Technische.me erklärt Wi-Fi Multimedia (WMM)

Der Wi-Fi-Verkehrszugriff wird nach den folgenden Kategorien vom höchsten zum niedrigsten priorisiert: Sprache: Verwendet Voice over Internet Protocol (VoIP), niedrigste Latenz und höchste Videoqualität: Unterstützt Standard- und hochauflösende Fernsehsignale (SDTV / HDTV) über a WLAN (Wireless Local Area Network) Bester Aufwand: Datenpakete von Geräten und Anwendungen ohne QoS-Standards (Quality of Service) Hintergrund: Herunterladen, Drucken und andere Signale, die nicht durch Latenz beeinträchtigt werden Die Wi-Fi Alliance - ein Handelsverband, der WLAN fördert Technologie und Überwachung der Interoperabilitätsleistungsstandards - WMM wurde die Power Save-Zertifizierung hinzugefügt, um den Stromverbrauch kritischer Anwendungen zu optimieren, die von Mobiltelefonen und anderen batteriebetriebenen Geräten verwendet werden. Power Save löst in regelmäßigen Abständen die Freigabe von gepufferten Daten in der Warteschlange vom Access Point oder WLAN-Signalübertragungspunkt aus. Dies spart Strom und ermöglicht eine kontinuierliche Datenübertragung auf Wi-Fi-Geräten im Energiesparmodus.