Weltorganisation für geistiges Eigentum (wipo)

Definition - Was bedeutet die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)?

Die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) ist eine Organisation der Vereinten Nationen (UN), die mit dem Schutz des geistigen Eigentums (IP) durch ein internationales System beauftragt ist, das Kreativität und Innovation fördert und fördert und zur Entwicklung internationaler Volkswirtschaften beiträgt.

Die WIPO widmet sich dem Schutz des geistigen Eigentums durch die Zusammenarbeit mit weltweiten Organisationen. Sie fordert die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten durch die neun grundlegenden Ziele ihres Strategieplans auf. Zu den von den Mitgliedstaaten und Organisationen verabschiedeten Strategien gehören:

  • Entwicklung einer globalen IP-Infrastruktur
  • Aufbau des internationalen Respekts für geistiges Eigentum
  • Unterstützende Strukturen zur Erleichterung finanzieller und administrativer Funktionen
  • Implementierung globaler Richtlinienprobleme im Zusammenhang mit geistigem Eigentum

Weitere auf der WIPO-Website dargelegte strategische Ziele sollen den Strategieplan der WIPO erleichtern.

Technische.me erklärt die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)

Die WIPO wurde 1967 gemäß einem von den Vereinten Nationen erteilten Mandat gegründet. Die WIPO wurde in erster Linie entwickelt, um sich auf die Erhaltung und sinnvolle Nutzung des geistigen Eigentums zu konzentrieren. Sie beauftragt die Mitgliedstaaten und UN-Organisationen mit der Zusammenarbeit, um die wirtschaftliche Entwicklung und andere Aktivitäten zu fördern. Seit 1967 haben Organisationen und Mitgliedstaaten Ziele im Zusammenhang mit der Aufnahme eines Strategieplans für die WIPO, der ab 2015 veröffentlicht werden soll, integriert und umgesetzt.

Das Internationale Büro der WIPO in Genf, Schweiz, beschäftigt Mitarbeiter aus mehr als 90 Ländern. Zu den Mitarbeitern der WIPO gehören IP-Recht- und IT-Experten sowie Spezialisten für öffentliche Ordnung und Wirtschaft, die auf Aufgaben ausgerichtet sind, die die Nutzung von IP für eine starke wirtschaftliche Entwicklung zwischen den UN-Mitgliedstaaten fördern. Die Abteilungen des Internationalen Büros sind dafür verantwortlich, Treffen der Mitgliedstaaten zu organisieren, die ordnungsgemäße Umsetzung der WIPO-Standards sicherzustellen, WIPO-Programme zu entwickeln und umzusetzen und IP-Fachwissen zur Erreichung der WIPO-Strategien bereitzustellen.