Weihnachtsbaumpaket

Definition - Was bedeutet Weihnachtsbaumpaket?

Ein Weihnachtsbaumpaket ist eine Art Paket, auf das eine Reihe spezieller Einstellungen angewendet werden, die IT-Experten als "universelle" oder "Standardeinstellungen" bezeichnen. Weihnachtsbaumpakete werden auf bestimmte Weise eingerichtet, um informationsintensiv zu sein und auf bestimmte Weise mit verschiedenen Protokollen zu interagieren.

Weihnachtsbaumpakete werden auch als Kamikaze-Pakete und Lampentestsegmente bezeichnet.

Technische.me erklärt das Weihnachtsbaumpaket

Durch Manipulieren eines TCP-Headers kann ein Techniker ein Weihnachtsbaumpaket erstellen, in dem jedes einer Reihe von Flags oder Einstellungen auf "Öffnen" gesetzt ist, dh in dem die Flags / Einstellungen für eine Reihe von Protokollen bereit sind. Gleichzeitig erschwert dies die Weitergabe des Datenpakets an ein durchschnittliches System und erfordert mehr Verarbeitungsleistung durch einen Empfänger. Diese Art von Paket wird als "Weihnachtsbaumpaket" bezeichnet, da die metaphorische Idee, dass die Flaggen auf dem Paket unterschiedliche Farben "leuchten" und das Paket "wie ein Weihnachtsbaum geschmückt" ist.

Weihnachtsbaumpakete können bei "Weihnachtsbaumangriffen" verwendet werden, bei denen eine große Anzahl dieser datenintensiven Pakete ein Netzwerk verlangsamen oder überlasten kann. Sie können auch bei bestimmten Arten der "Aufklärung" von Hackern verwendet werden, bei denen Außenstehende diese Pakete senden, um eine bessere Vorstellung von dem Netzwerk zu erhalten, in das sie eindringen möchten. Beispielsweise können an einen bestimmten Empfänger gesendete Weihnachtsbaumpakete dazu führen, dass eine Hardware heruntergefahren oder neu gestartet wird. Dies kann dem Absender anzeigen, dass ein älteres oder veraltetes Gerät oder ein Gerät mit geringerer Verarbeitungsleistung vorhanden ist. Das könnte eine Sicherheitslücke in einem System sein.