Website-Sicherheitstest

Definition - Was bedeutet Website-Sicherheitstest?

Ein Website-Sicherheitstest ist ein wesentlicher Prozess, um die allgemeine Online-Sicherheit zu erreichen. Während des Tests wird ein ganzer Satz nicht akzeptabler Eingaben berücksichtigt. Anschließend wird der Schwerpunkt auf die Eingaben gelegt, die im Hinblick auf die Sicherheit der Website und andere Erfüllungsanforderungen mit größerer Wahrscheinlichkeit zu erheblichen Fehlern führen. Der Prozess beinhaltet unorthodoxe Dinge wie das Klicken auf eine Aktion vor Abschluss einer vorherigen Anfrage oder einfach die Eingabe eines falschen Passworts.

Ein Website-Sicherheitstest ist gleichbedeutend mit einem Software-Qualitätstest und betrifft nicht unbedingt Sicherheitsfunktionen.

Technische.me erklärt den Website-Sicherheitstest

Ein Website-Sicherheitstest kann je nach den Anforderungen der Website variieren. Der erste Schritt besteht darin, die Sicherheitsanforderungen der Website festzulegen, um die Testarten zu ermitteln, die den stärksten Beweis dafür liefern, dass die festgelegten Sicherheitsanforderungen tatsächlich erfüllt wurden. Der schwierigste Teil kann darin bestehen, Anti-Sicherheits-Eingaben zu erstellen und dann das Ergebnis dieser Tests zu testen und zu beweisen.

Es ist oft einfach, Anforderungen zu ermitteln, z. B. ob ein nicht registrierter Benutzer eine Ressource herunterladen kann oder nicht. Es ist eine ganz andere Sache, ein Testszenario zu erstellen und anschließend zu beweisen, ob es tatsächlich aufgetreten ist oder nicht.

Ein Website-Sicherheitstest führt zwei Dinge aus:

  • Bietet Sicherheitsnachweise dafür, dass die Website tatsächlich das tut, was sie tun soll.

  • Erfüllen von Anforderungen: Beispielsweise kann die Funktionalität ein Anmeldesystem erfordern, aber die Anforderungen bestimmen das Verhalten dieses Anmeldesystems anhand verschiedener Eingaben.