Webkomponenten

Definition - Was bedeutet Webkomponenten?

Eine Webkomponente ist ein serverseitiges Objekt, das von einem webbasierten Client (Browsern) zur Interaktion mit J2EE-Anwendungen verwendet wird. Es gibt zwei Arten von Webkomponenten:

  1. Java-Servlet: Eine serverseitige Webkomponente, mit der Anforderungen verarbeitet und Antworten erstellt werden.
  2. JavaServer-Seiten: Zum Erstellen dynamischer Webinhalte und server- / plattformunabhängiger webbasierter Anwendungen.

Technische.me erklärt Webkomponenten

Ein Webbrowser interagiert mit einer J2EE-Anwendung über die Webkomponenten Java Servlet und JavaServer Pages. Die Entwicklungs- und Ausführungsprozesse für Webkomponenten unterscheiden sich jedoch von typischen eigenständigen Java-Klassen.

Der Webcontainer - die Umgebung, in der Webkomponenten ausgeführt werden - bietet auch Dienste, die für die Ausführung erforderlich sind. Wenn eine Webkomponente von einem Webcontainer ausgeführt wird, muss die Komponente zuerst in einem Webcontainer bereitgestellt werden.

Die Entwicklung und Ausführung von Webkomponenten umfasst vier grundlegende Schritte:

  1. Schreiben von Webkomponentencode. Der Code kann auch einen Bereitstellungsdeskriptor enthalten.
  2. Packen der Webkomponente zusammen mit den Ressourcen, auf die im Code verwiesen wird, z. B. Bilder und Videos.
  3. Installieren der Webkomponente im Webcontainer.
  4. Zugriff auf den Link, der auf die Webkomponente verweist.