Waffenpatent

Definition - Was bedeutet Waffenpatent?

Waffenpatent ist ein Slangbegriff, der sich auf Patente bezieht, die mit der Absicht eingereicht wurden, sie zu verwenden, um Wettbewerber zu verklagen, die ähnliche Technologien entwickeln.

Patentkriege sind unter High-Tech-Unternehmen seit den 1990er Jahren immer häufiger geworden. In den letzten Jahren hat sich das Spiel jedoch von einem Bestreben, einzigartige Technologien und Erfindungen zu schützen, zu einer Geschäftsstrategie gewandelt, bei der einige Unternehmen in Schwierigkeiten offenbar Patente als letzten Versuch nutzen, um Einnahmen zu generieren. Dies hat viele große Technologieunternehmen gezwungen, Patente zu kaufen und zu lagern, um sich gegen diese Klagen zu verteidigen.

Technische.me erklärt Weaponized Patent

Entwickler haben die Verwendung von Patenten als Instrument für Rechtsstreitigkeiten besonders kritisiert und behauptet, sie seien darauf ausgelegt, Patentverletzungsklagen zu verteidigen, anstatt sie einzuleiten. Am wichtigsten ist, dass das Verdienst vieler Waffenpatente in Frage gestellt wurde, weil sie dazu neigen, vage Formulierungen zu enthalten, was es einfacher macht, sie auf andere ähnliche (und oft relativ allgemeine) Technologien anzuwenden.

Der Begriff Waffenpatent wurde in einem Artikel von Andy Baio für Wired.com vom März 2012 populär gemacht, in dem er erklärte, wie die Patente von Yahoo auf von ihm erstellte Software in einer Klage gegen Facebook verwendet wurden. Baio nennt die Klage von Yahoo gegen Facebook "nichts weniger als Erpressung" und behauptet, dass eines der von ihm miterfundenen Patente - und das später in der Klage von Yahoo gegen Facebook verwendet wurde - so abstrakt war, dass es gegen eine Reihe anderer Unternehmen hätte verwendet werden können . Wie sich herausstellte, verteidigte sich Facebook gegen die Klage von Yahoo auf 10 Patente, indem es Yahoo mit 10 Patenten aus seiner eigenen Patentsammlung verklagte.