VPN-Sicherheit

Definition - Was bedeutet VPN-Sicherheit?

Die VPN-Sicherheit umfasst die kollektiven Maßnahmen, die die Daten- und Übertragungssicherheit innerhalb einer VPN-Verbindung gewährleisten.

Es enthält Sicherheitsmethoden und -tools, die die Vertraulichkeit der Kommunikation, die Benutzerauthentifizierung und die Nachrichtenintegrität in einem VPN gewährleisten.

Technische.me erklärt die VPN-Sicherheit

Die VPN-Sicherheit wird normalerweise über Netzwerk- und / oder Tunnelprotokolle bereitgestellt. Solche Protokolle gewährleisten Datensicherheit und -integrität, indem sie Daten verschlüsseln, wenn sie über den VPN-Tunnel oder -Pfad übertragen werden. Sobald das Paket den Zielknoten erfolgreich erreicht hat, wird es wieder in seinen ursprünglichen Zustand entschlüsselt. Auf Benutzerebene authentifiziert die VPN-Sicherheit jeden Benutzer, bevor er auf VPN-Dienste zugreifen kann.

Einige der Protokolle, die VPN-Sicherheit bieten, umfassen:

  • Internetprotokollsicherheit (IPSec)
  • Sicherheit der Secure Sockets Layer / Transport Layer (SSL / TLS)
  • Sicherheit der Datagramm-Transportschicht (DTLS)
  • Secure Shell (SSH)
  • Secure Socket Tunneling Protocol (SSTP)