Vokabular-Management-Lösung (vms)

Definition - Was bedeutet Vocabulary Management Solution (VMS)?

Eine Vocabulary Management Solution (VMS) ist ein Toolset für Unternehmensanwendungen (Enterprise Application, EA), das von miteinander verbundenen internen und externen Systemen verwendet wird, um Wissen in Bezug auf Taxonomien, Klassifizierungsschemata und Thesauren zu verwalten. Ein VMS bietet auch Funktionen zur Handhabung und Indizierung von Benutzerdateien.

Ein VMS-Projektansatz bringt Automatisierung, Wiederholbarkeit und Parallelität mit festgelegten Anforderungen an die manuelle und serielle Codierung.

Technische.me erklärt die Vocabulary Management Solution (VMS)

Zu den VMS-Funktionen gehören Metadaten-Repositorys, Geschäftsvokabulare mit beschreibenden Unternehmensdaten und Geschäftsdokumentation. Diese Tools bestimmen den Speicherort, das Format und die Struktur von Metadaten. Interpretieren Sie Metadaten und bestimmen Sie die Beziehung zwischen Metadaten und anderen EA-Daten.

Organisatorische Fusionen und Übernahmen erfordern häufig eine Systemintegration, die die zugrunde liegenden Probleme im Zusammenhang mit Inkompatibilitäten und Wartung behebt. Der VMS-Ansatz wendet Parallelität an, bei der eine Anwendung bei Bedarf eine andere ersetzt, logische systematische Methoden und Wiederholbarkeit.

EA-Änderungen wie Upgrades oder neue Versionen wirken sich auf andere Anwendungen aus und erfordern eine gründliche Prüfung aller internen und externen Beziehungen. IT-Integrationsteams verbringen Wochen oder Monate damit, potenzielle Probleme mit Tools zu beheben, mit denen proprietärer Code generiert wird, der von externer Middleware nicht gelesen werden kann. Die Codepflege führt häufig zu einem Neustart von Projekten. VMS-Tools sollen solche Probleme verhindern.

Ein bekanntes VMS ist Contivo VMS.