Vmware vcenter server

Definition - Was bedeutet VMware VCenter Server?

VMware VCenter Server ist eine Rechenzentrumsverwaltungsserveranwendung, die von VMware Inc. zur Überwachung virtualisierter Umgebungen entwickelt wurde.

VCenter Server bietet zentralisierte Verwaltung und Betrieb, Bereitstellung von Ressourcen und Leistungsbewertung von virtuellen Maschinen, die sich in einem verteilten virtuellen Rechenzentrum befinden. VMware VCentre Server wurde hauptsächlich für VSphere entwickelt, die VMware-Plattform zum Aufbau virtualisierter Cloud-Infrastrukturen.

WMware VCenter Server war zuvor als VMware VirtualCenter bekannt

Technische.me erklärt VMware VCenter Server

VCenter Server wird auf dem Primärserver eines virtualisierten Rechenzentrums installiert und fungiert als Virtualisierungs- oder Virtual Machine Manager für diese Umgebung. Es bietet außerdem Rechenzentrumsadministratoren und eine zentrale Verwaltungskonsole zur Verwaltung aller virtuellen Maschinen des Systems.

Das virtuelle Zentrum bietet statistische Informationen über die Ressourcennutzung jeder virtuellen Maschine und bietet die Möglichkeit, die Funktionen für Berechnung, Speicher, Speicher und andere Ressourcenverwaltung von einer zentralen Anwendung aus zu skalieren und anzupassen. Es verwaltet die Leistung jeder virtuellen Maschine anhand bestimmter Benchmarks und optimiert die Ressourcen, wo immer dies erforderlich ist, um eine konsistente Effizienz in der gesamten vernetzten virtuellen Architektur zu gewährleisten. Neben der routinemäßigen Verwaltung gewährleistet das virtuelle Zentrum auch die Sicherheit, indem es die Zugriffskontrolle zu und von den virtuellen Maschinen, die Migration von Live-Maschinen sowie die Interoperabilität und Integration zwischen anderen Webdiensten und virtuellen Umgebungen definiert und überwacht.