Vlan tagging

Definition - Was bedeutet VLAN-Tagging?

VLAN-Tagging ist eine Methode, mit der mehr als ein VLAN an einem Port verarbeitet wird. Das VLAN-Tagging wird verwendet, um festzustellen, welches Paket zu welchem ​​VLAN auf der anderen Seite gehört. Um die Erkennung zu vereinfachen, wird ein Paket im Ethernet-Frame mit einem VLAN-Tag versehen. Unabhängige logische Systeme können mithilfe des VLAN-Tags innerhalb eines physischen Netzwerks selbst genau gebildet werden. Mit Hilfe dieses VLAN-Tagging-Systems können einzelne Domänen erstellt werden.

Technische.me erklärt das VLAN-Tagging

Das VLAN-Tagging wird durchgeführt, indem die VLAN-ID in einen Header eingefügt wird, um zu identifizieren, in welchem ​​Netzwerk sie vorhanden ist. Dies hilft bei der Bestimmung, an welche Schnittstelle oder welchen Broadcast-Bereich das Informationspaket gesendet werden muss, um die richtigen Informationen zu erhalten. Die Switches müssen im Voraus konfiguriert werden, damit sie ordnungsgemäß mit dem VLAN-Tagging arbeiten können. Mit diesem System können mehrere Broadcast-Systeme in einzelne Domänen aufgeteilt werden. Überbrückungsverkehr kann mit diesem System weitergeleitet werden. Clients und Informationen können logisch organisiert, konfiguriert und gruppiert werden. Insgesamt ist die Funktionalität des Systems optimiert.