Virtuelles Routing und Weiterleiten (vrf)

Definition - Was bedeutet virtuelles Routing und Weiterleiten (VRF)?

Virtual Routing and Forwarding (VRF) ist eine Technologie in IP-basierten Routern, mit der sie mehrere Instanzen einer Routing-Tabelle gleichzeitig erstellen und betreiben können. Mit VRF kann ein Router mehrere Router-Instanzen erstellen, von denen jede separat arbeitet und über einen eigenen und überlappenden Satz von IP-Adressen verfügt.

Technische.me erklärt Virtual Routing and Forwarding (VRF)

VRF wird hauptsächlich zur besseren Nutzung des Routers und zur Trennung des Netzwerkverkehrs implementiert. VRF funktioniert wie ein typischer Router mit seiner eindeutigen Routing-Tabelle, Tabelleneinträgen und Routing-Protokollen und funktioniert unabhängig vom Core-Router und anderen von VRF erstellten Instanzen. VRF ähnelt virtuellen Routern, letzterer verwendet jedoch nur eine Routing-Tabelle, während VRF über mehrere Routing-Tabellen verfügt. VRF wird auch zum Erstellen von VPN-Tunneln verwendet, die ausschließlich einem einzelnen Client oder Netzwerk zugeordnet sind.

VRF wird auch als Routing-Tabelle bezeichnet, die mehrere Instanzen auf einem VPN Power Edge (PE) -Router enthält.