Virtuellen Welt

Definition - Was bedeutet virtuelle Welt?

Eine virtuelle Welt ist eine computergestützte Online-Community-Umgebung, die von Einzelpersonen so entworfen und gemeinsam genutzt wird, dass sie in einer benutzerdefinierten, simulierten Welt interagieren können. Benutzer interagieren in dieser simulierten Welt miteinander, indem sie textbasierte, zweidimensionale oder dreidimensionale grafische Modelle verwenden, die als Avatare bezeichnet werden. Avatare werden grafisch mit Computergrafik (CGI) oder einer anderen Rendering-Technologie gerendert. Einzelpersonen steuern ihre Avatare über Eingabegeräte wie Tastatur, Maus und andere speziell entwickelte Befehls- und Simulationsgeräte. Die heutigen virtuellen Welten wurden speziell für Unterhaltungs-, Sozial-, Bildungs-, Trainings- und verschiedene andere Zwecke entwickelt.

Alle virtuellen Welten besitzen die Eigenschaften von Persistenz und Interaktivität. Dies ermöglicht es den Benutzern, die inhärenten Vorteile der Sozialisation zu erkunden und die menschliche Natur und die Fähigkeiten der Benutzer zu untersuchen.

Eine virtuelle Welt kann auch als digitale Welt bezeichnet werden.

Technische.me erklärt die virtuelle Welt

Anfänglich beschränkten sich virtuelle Welten auf die gemeinsame Nutzung von Text und Dokumenten, beispielsweise in Chatrooms und über Konferenzsysteme. Mit der Weiterentwicklung der zweidimensionalen und dreidimensionalen Grafik-Rendering-Technologien wurden grafische Modelle, sogenannte Avatare, zum Markenzeichen virtueller Welten. Heutzutage stellen virtuelle Welten eine Welt dar, die der Realität sehr ähnlich ist, mit realen Regeln und Echtzeitaktionen und -kommunikation. Avatare sind reale oder fiktiv angepasste personalisierte Charaktere, die Menschen, Haustiere oder andere imaginäre Charaktere darstellen, die in virtuellen Welten leben. Die heutigen Avatare sind dreidimensionale, interaktive Symbole, die in realistischen virtuellen Welten existieren.

Es gibt zwei Arten von virtuellen Welten:

  • Unterhaltungsbasiert: Mit der Einführung von Multiplayer-3D-Spielen in den 1990er Jahren wurden neue Fortschritte in interaktiven virtuellen Welten erzielt. In dieser Kategorie virtueller Welten spielen Benutzer Spiele über ihre Avatare. Diese virtuellen Welten sind stark von Fantasy-, Science-Fiction- und Anime-Genres aus Literatur und Film beeinflusst. Unterhaltungsbasierte virtuelle Welten repräsentieren die Mehrheit der heute existierenden virtuellen Welten.
  • Social Interaction-Based: Konzentriert sich auf Benutzerinteraktion, Bildung und Training durch simulierte Welten. Diese Welten bieten eine offenere Erfahrung wie das Erkunden von Landschaften, abenteuerliche Sportarten, das Kennenlernen von Gemeinschaften, die Teilnahme an politischen Debatten oder Experimenten, die Teilnahme an Schulungen, das Training in einer simulierten Umgebung und unzählige andere virtuelle Möglichkeiten. Obwohl diese sozialen virtuellen Welten jünger als Spielewelten sind, gewinnen sie schnell an Popularität, insbesondere in Bildungs-, politischen, kommerziellen und militärischen Organisationen.