Virtualisierungsmanagement

Definition - Was bedeutet Virtualisierungsmanagement?

Virtualisierungsmanagement ist der Prozess der Überwachung und Verwaltung der Vorgänge und Prozesse einer Virtualisierungsumgebung. Es ist Teil des IT-Managements, das die kollektiven Prozesse, Tools und Technologien umfasst, um die Steuerung und Kontrolle über eine virtualisierte Infrastruktur sicherzustellen.

Technische.me erklärt Virtualisierungsmanagement

Die Virtualisierungsverwaltung erfolgt hauptsächlich über eine VMM-Anwendung / ein Dienstprogramm (Virtual Machine Manager). Das Hauptziel des Virtualisierungsmanagements besteht darin, sicherzustellen, dass virtuelle Maschinen Dienste bereitstellen und Rechenvorgänge wie erwartet ausführen.

In der Regel umfasst das Virtualisierungsmanagement Prozesse wie:

  • Erstellung, Löschung und Änderung von virtuellen Maschinen, virtuellen Netzwerken und / oder der gesamten Virtualisierungsinfrastruktur.
  • Stellt sicher, dass alle Software / Hypervisoren der virtuellen Maschine zusammen mit dem installierten Betriebssystem und / oder der installierten Anwendung auf dem neuesten Stand sind.
  • Aufbau und Aufrechterhaltung der Netzwerkkonnektivität / -konnektivität in der gesamten Virtualisierungsumgebung.
  • Überwachen und verwalten Sie die Leistung jeder virtuellen Maschine und / oder Virtualisierungsumgebung insgesamt.