Videobearbeitung

Definition - Was bedeutet Videobearbeitung?

Bei der Videobearbeitung werden Videos bearbeitet, indem verschiedene Aufnahmen und Szenen neu angeordnet werden, um eine völlig neue Ausgabe zu erstellen. Es kann so einfach sein wie das Zusammenfügen verschiedener Szenen und Aufnahmen mit einfachen Videoübergängen und so kompliziert wie das Hinzufügen verschiedener computergenerierter Bilder (CGI), Audio und das Zusammenbinden verschiedener Elemente, was Jahre, Tausende von Arbeitsstunden dauern kann und Millionen von Dollar zu erreichen, wie es bei Filmen mit großem Budget der Fall ist.

Technische.me erklärt die Videobearbeitung

Bei der Videobearbeitung wird ein Video für die Präsentation oder Ausgabe zusammengestellt, bereinigt und finalisiert. Es wird hauptsächlich verwendet, um die Postproduktionsarbeit zu beschreiben. Dies ist die Arbeit, die ausgeführt wird, nachdem alle Aufnahmen und Aufnahmen gemacht wurden und alles, was noch getan werden muss, ist, sie zusammenzusetzen, um die endgültige Ausgabe zu erhalten.

Die Videobearbeitung wird jedoch hauptsächlich verwendet, um sich auf Amateurproduktionen und andere professionelle, aber kleine Werke wie Fernsehsender und Nachrichtennetzwerke zu beziehen. Im Gegensatz dazu ist die Videobearbeitung für professionelle Kino- und Hollywood-Produktionen nur ein kleiner Teil der Postproduktionsarbeit.

Zu den Aufgaben bei der Videobearbeitung gehören:

  • Entfernen von unerwünschtem Filmmaterial oder Bearbeiten einiger Szenenelemente
  • Auswahl der besten Aufnahmen und des besten Filmmaterials für die endgültige Ausgabe
  • Erstellen des Erzählflusses durch Anordnen und Neuanordnen von Szenen
  • Hinzufügen von Effekten, Filtern und zusätzlichen Elementen wie CGI