Verstärker

Definition - Was bedeutet Repeater?

Ein Repeater ist ein Netzwerkgerät, das ein empfangenes Signal mit mehr Leistung und an eine erweiterte geografische oder topologische Netzwerkgrenze erneut überträgt, als dies mit dem ursprünglichen Signal möglich wäre.

In Computernetzwerken ist ein Repeater implementiert, um den Abdeckungsbereich des Netzwerks zu erweitern, ein schwaches oder unterbrochenes Signal neu zu propagieren und Remote-Knoten zu bedienen. Repeater verstärken das Empfangs- / Eingangssignal auf einen höheren Frequenzbereich, so dass es wiederverwendbar, skalierbar und verfügbar ist.

Repeater wurden in drahtgebundenen Datenkommunikationsnetzen aufgrund der Begrenzung eines Signals bei der Ausbreitung über eine größere Entfernung eingeführt und sind heute eine übliche Installation in drahtlosen Netzwerken zur Erweiterung der Zellengröße.

Repeater werden auch als Signalverstärker bezeichnet.

Technische.me erklärt Repeater

Jeder betriebsbereite Computer oder Datenkommunikationsnetz hat eine bestimmte Grenze, an der er die verbundenen und autorisierten Hosts / Knoten bedienen kann. Es ist ein geplanter Netzwerkbereich, aber manchmal muss das Netzwerk seine Routingdomäne weiter erweitern, um einen neuen / vorhandenen Host aufzunehmen, oder um das Servicelevel in einer bestimmten topologischen Domäne zu verbessern. In solchen Szenarien verwendet ein Netzwerk den Dienst eines Repeaters, der das empfangene Signal auf eine ideale oder nahezu ideale Stärke verstärkt, so dass Ziel- / Empfangsknoten die Daten empfangen können.

Die Installation von Repeatern ist in solchen Bereichen von entscheidender Bedeutung, in denen Dämpfung und Signalverlust sehr wichtig sind. Repeater gelten im Allgemeinen als nicht logische Geräte, da sie jedes Signal unabhängig von Größe, Typ usw. weitergeben. Repeater unterstützen sowohl analoge als auch digitale Signale und können elektrische und lichtbasierte Signale wiederholen.