Vermittlungsdienst der Zentrale (centrex)

Definition - Was bedeutet Central Office Exchange Service (Centrex)?

Der Central Office Exchange Service (Centrex) ist ein Service, der von lokalen Telefongesellschaften für Geschäftsanwender angeboten wird und es ihnen ermöglicht, den Kauf eigener Einrichtungen zu vermeiden. Dieser Service verteilt die zentralisierten Funktionen effektiv auf die Geschäftskunden und ermöglicht den Wechsel in der Zentrale anstelle des Firmengeländes. Die Telefongesellschaft verwaltet alle erforderlichen Geräte für die Implementierung einer Nebenstellenanlage (PBX) und verkauft die Dienste tatsächlich an den Geschäftskunden.

Der Central Office Exchange Server kann in Kommunalverwaltungen, professionellen Büros, Banken und Finanzinstituten, Hotels, Hochschulen, Universitäten und kleinen Unternehmen eingesetzt werden.

Technische.me erklärt den Central Office Exchange Service (Centrex)

Die Leitungen innerhalb eines Centrex-Systems werden als einzelne Leitungen oder durch Multiplexen von Leitungen über einzelne Glasfaserverbindungen an Geschäftsräume geliefert. Sie bieten eine Emulation der Hardware-TK-Anlage durch spezielle Softwareprogrammierung in der Zentrale, die auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten ist.

Centrex erlaubt Erweiterungen an verschiedenen Standorten, während sie so funktionieren, als ob sie sich im selben Gebäude befinden würden. Funktionen wie Direktwahl, bei denen einzelne Nebenstellen direkt sind und eindeutige Telefonnummern für eingehende Anrufe vorhanden sind, sind in der Centrex-Umgebung Standard. Das gleiche System wird auch zu geringen Kosten von mehreren Unternehmensstandorten gemeinsam genutzt und bietet bei Bedarf nur begrenzte Anpassungsmöglichkeiten, wodurch die betrieblichen Programmier- und Wartungskosten minimiert werden. Der Service umfasst auch selbstverwaltete Leitungszuordnungen und die Überwachung der Kostenrechnung.