Verbindungszugangskontrolle (cac)

Definition - Was bedeutet Connection Admission Control (CAC)?

Connection Admission Control (CAC) ist eine Reihe von Aktionen und Berechtigungen in der Netzwerkkommunikation, die anhand der Netzwerkfähigkeit angeben, wo die Verbindung zulässig ist. Diese entworfenen Netzwerkaktionen werden während des Anrufaufbaus oder beim erneuten Verbinden von Anrufen initiiert. Es basiert auf einem einfachen Algorithmus zur Unterscheidung des eingehenden oder ausgehenden Netzwerkverkehrs. CAC wird auch verwendet, um zu entscheiden, welcher Datenverkehr von einem bestimmten Netzwerk zugelassen oder abgelehnt werden soll. CAC wird am häufigsten in ATM-Netzwerken verwendet.

Wird auch als Anrufzulassungssteuerung bezeichnet.

Technische.me erklärt Connection Admission Control (CAC)

In Bezug auf die Kommunikation ist das Vorhandensein von CAC häufig, insbesondere bei netzwerkorientierten Verbindungen (CAC bietet keinen Dienst für verbindungslose Netzwerke). Darüber hinaus spielt CAC in verbindungsorientierten Netzwerken eine wichtige Rolle, insbesondere für die Überlastungskontrolle.

Die grundlegende Rolle der Verbindungszugriffskontrolle in verbindungsorientierten Netzwerken besteht darin, zu entscheiden, ob genügend freie Systemressourcen verfügbar sind, bevor eine neue Verbindung hergestellt wird. Eine End-to-End-Verbindung wird nur hergestellt, wenn die Verfügbarkeit freier Ressourcen sichergestellt ist.

CAC führt beim Herstellen einer Verbindung die folgenden zwei Vorgänge aus:

  1. Es stellt eine Verbindung her, wenn Ressourcen frei und verfügbar sind.
  2. Wenn die Verbindung mangels freier / verfügbarer Ressourcen abgelehnt wird, wird eine Benachrichtigung an den Absender oder Anforderer des Anrufs oder der Verbindung zurückgesendet.

Folgende Faktoren sind beim Herstellen oder Anfordern einer Verbindung zu berücksichtigen:

  • Die Art der erforderlichen Dienstleistung
  • Verkehrsparameter (Quellverkehrsparameter werden analysiert)
  • Beide Richtungen fordern ihre erforderliche QoS an, die auch beim Herstellen einer Verbindung berücksichtigt wird.