Verbindungsfunktionsstörung

Definition - Was bedeutet Connectile Dysfunction?

Connectile Dysfunction ist ein Slang-Begriff, der sich auf Schwierigkeiten beim Herstellen und Aufrechterhalten einer Netzwerkverbindung bezieht. Connectile Dysfunktion wird häufig verwendet, um die fleckigen Internetverbindungen auf einigen Mobilgeräten zu beschreiben. Connectile Dysfunktion tritt immer noch auf, obwohl Netzwerke seit der Prägung dieses Begriffs erweitert und aktualisiert wurden. Der Begriff konnektive Dysfunktion ist ein Spiel mit erektiler Dysfunktion.

Technische.me erklärt Connectile Dysfunction

Connectile Dysfunktion ist einer dieser Slangbegriffe, der so gut passt, dass er sich schnell durchsetzt. Tatsächlich stand das Konzept der konnektiven Dysfunktion im Mittelpunkt einer viralen Werbekampagne von Sprint im Jahr 2007. Die Menschen konnten Geschichten über andere mit konnektaler Dysfunktion lesen, Hilfe erhalten (ein Sprint-Mobilvertrag) und sogar einen Freund an das Online-Behandlungszentrum verweisen. Sprints Kampagne verwendete auch eine Reihe humorvoller Fernsehwerbung, darunter eine SuperBowl-Werbung, die im Web zu einem bescheidenen Hit wurde. Connectile Dysfunktion ist keine lachende Angelegenheit, aber die Anzeigen sind ziemlich lustig.