Unternehmensinformationsfabrik (cif)

Definition - Was bedeutet Corporate Information Factory (CIF)?

Eine Corporate Information Factory (CIF) ist eine logische Architektur, die von einer kleinen Gruppe von Datenfachleuten erstellt und gefördert wird. Diese Art von Architektur basiert auf einem Data Warehouse, das mit verschiedenen anderen Elementen verknüpft ist und verschiedene Funktionen bietet, mit denen ein Unternehmen Daten verwenden und die Verwendung wertvoller interner Ressourcen optimieren kann.

Technische.me erklärt Corporate Information Factory (CIF)

Eine der Funktionen, die häufig mit dem Data Warehouse verbunden sind, ist ein Entscheidungsunterstützungssystem. Im Allgemeinen unterstützen DSS-Technologien menschliche Entscheidungsträger lediglich bei der Verwendung von Daten, um Entscheidungen zu treffen. Dies kann auf viele Arten geschehen, aber wichtige Branchenkonventionen haben zu einer gemeinsamen Ansicht darüber geführt, wie menschliche Manager von diesen Technologien unterstützt werden.

Andere Strukturen in CIF umfassen Data Marts zur Manipulation erfasster Daten, Datenlieferungssysteme und andere Betriebssysteme, die auf bestimmte Aspekte des Betriebs ausgerichtet sind, wie z. B. Kunden- oder Lieferantenbeziehungen. CIF verwendet die Prinzipien der Integration und Transformation, um wichtige Funktionen und Ergebnisse bereitzustellen. Diese Architektur verwendet auch Metadatenprinzipien, um das Abrufen und Identifizieren von Datenelementen zu erleichtern.