Unterlauf

Definition - Was bedeutet Unterlauf?

Unterlauf ist ein Zustand, der in einem Computer oder einem ähnlichen Gerät auftritt, wenn eine mathematische Operation zu einer Zahl führt, die kleiner ist als die, die das Gerät speichern kann. Es ist das Gegenteil von Überlauf, der sich auf eine mathematische Operation bezieht, die zu einer Zahl führt, die größer ist als das, was die Maschine speichern kann. Ähnlich wie beim Überlauf kann der Unterlauf erhebliche Fehler verursachen.

Technische.me erklärt Underflow

Unterlauf kann als Darstellungsfehler betrachtet werden und tritt meistens beim Umgang mit Dezimalarithmetik auf. Dies tritt meistens auf, wenn zwei negative Zahlen hinzugefügt werden und das Ergebnis außerhalb des Bereichs liegt, in dem das Gerät gespeichert werden kann.

Anwendungen und Programme reagieren unterschiedlich auf Unterlauf. Während die meisten einen Fehler melden und die Verarbeitung beenden, versuchen einige Anwendungen, die Verarbeitung fortzusetzen und die Ergebnisse zu approximieren. In vielen Fällen haben die meisten bei jedem Unterlauf die Standardoption, die Zahl auf Null zu setzen und den Wert zu speichern. Wie ein Überlauf führt auch ein Unterlauf dazu, dass das Ergebnis nicht im Speicher der Anwendung oder des Geräts gespeichert wird. Der Unterlauf ist nicht so schwerwiegend oder tödlich wie im Fall eines Überlaufs, da es keine gute Technik gibt, um große Größen in einem Gleitkommasystem darzustellen. Bei beliebig kleinen Größen kann der Unterlauf als sinnvolle Annäherung auf Null gesetzt werden.