Umgebungsrückstreuung

Definition - Was bedeutet Ambient Backscatter?

Ambient Backscatter ist eine neue Idee im Zusammenhang mit der Verwendung von Funkwellen und Konnektivität, die die Fähigkeit eines Geräts zum Senden und Empfangen von Signalen ohne Eigenleistung voraussetzt. Es hat das Potenzial, die Internet of Things (IoT) -Landschaft stark neu zu definieren und die drahtlose Technologie grundlegend zu verändern.

Technische.me erklärt Ambient Backscatter

Obwohl es sich wie etwas anhört, das passiert, wenn Wasser aus dem Spülbecken austritt, ist die Rückstreuung in der Umgebung ein subtiler Begriff mit einem erstaunlichen Potenzial für die Zukunft der Technologie.

In einem Umgebungs-Backscatter-Setup verwendet das Gerät eine Antenne zum Senden und Empfangen von Signalen und übersetzt nach Meinung von Experten einige dieser Funkwellen in verfügbare Energie. Das bedeutet, dass das Gerät kein Kabel, keine Batterien und keine interne Energiequelle mehr benötigt. Branchenkenner weisen darauf hin, dass dies leichtere und billigere Designs für kleine Edge-Geräte im Internet der Dinge ermöglicht.

Im Allgemeinen könnte ein Umgebungs-Rückstreumodell alle Arten von konventionell betriebenen Konsumgütern überflüssig machen. Wenn beispielsweise die aggregierte Energie ausreicht, um sogar ein kleines LED-Licht zu beleuchten, hat dies enorme Auswirkungen auf das verarbeitende Gewerbe.

Ambient Backscatter ist eine neue Idee, die mit vielen technischen Details zu interpretieren ist. Sie baut jedoch im Wesentlichen auf der Idee des drahtlosen Ladens und der Fähigkeit von Funkwellen auf, insbesondere bei bestimmten Frequenzen, neue Rollen bei der Automatisierung und Verbesserung der drahtlosen Konnektivität zu übernehmen.