Übertragungssteuerungsprotokoll (TCP)

Definition - Was bedeutet Transmission Control Protocol (TCP)?

Das Transmission Control Protocol (TCP) ist ein Netzwerkkommunikationsprotokoll zum Senden von Datenpaketen über das Internet.

TCP ist ein Transportschichtprotokoll in der OSI-Schicht und wird verwendet, um eine Verbindung zwischen Remotecomputern herzustellen, indem Nachrichten über unterstützende Netzwerke und das Internet transportiert und deren Zustellung sichergestellt werden.

Technische.me erklärt das Transmission Control Protocol (TCP)

Das Übertragungssteuerungsprotokoll ist eines der am häufigsten verwendeten Protokolle in der digitalen Netzwerkkommunikation und Teil der Internetprotokollsuite, die allgemein als TCP / IP-Suite bekannt ist. In erster Linie stellt TCP die End-to-End-Übermittlung von Daten zwischen verschiedenen Knoten sicher. TCP arbeitet mit dem Internetprotokoll zusammen, das den logischen Speicherort des Remote-Knotens definiert, während TCP die Daten transportiert und sicherstellt, dass sie an das richtige Ziel geliefert werden.

Vor dem Übertragen von Daten stellt TCP eine Verbindung zwischen dem Quell- und dem Zielknoten her und hält diese aktiv, bis die Kommunikation aktiv ist. TCP zerlegt große Datenmengen in kleinere Pakete und stellt außerdem sicher, dass die Datenintegrität intakt ist, sobald sie am Zielknoten wieder zusammengesetzt wird.