Übertragungssteuerungsprotokoll / Internetprotokoll (TCP / IP)

Definition - Was bedeutet Übertragungssteuerungsprotokoll / Internetprotokoll (TCP / IP)?

Das Übertragungssteuerungsprotokoll / Internetprotokoll (TCP / IP) ist die Sprache, mit der ein Computer auf das Internet zugreift. Es besteht aus einer Reihe von Protokollen, mit denen ein Netzwerk von Netzwerken eingerichtet werden soll, um einem Host den Zugang zum Internet zu ermöglichen.

TCP / IP ist für die vollständige Internet-Datenkonnektivität und die Übertragung der Daten von Ende zu Ende verantwortlich, indem andere Funktionen bereitgestellt werden, einschließlich Adressierung, Zuordnung und Bestätigung. TCP / IP enthält vier Schichten, die sich geringfügig vom OSI-Modell unterscheiden.

Die Technologie ist so verbreitet, dass man selten den vollständigen Namen verwenden würde. Mit anderen Worten, im allgemeinen Sprachgebrauch ist das Akronym jetzt der Begriff selbst.

Technische.me erklärt das Transmission Control Protocol / Internet Protocol (TCP / IP)

Fast alle Computer unterstützen heute TCP / IP. TCP / IP ist kein einzelnes Netzwerkprotokoll - es ist eine Reihe von Protokollen, die nach den beiden wichtigsten Protokollen oder Schichten darin benannt sind - Transmission Control Protocol und Internet Protocol.

Wie bei jeder Form der Kommunikation werden zwei Dinge benötigt: eine zu sendende Nachricht und die Mittel, um die Nachricht zuverlässig zu übertragen. Die TCP-Schicht behandelt den Nachrichtenteil. Die Nachricht wird in kleinere Einheiten, sogenannte Pakete, zerlegt, die dann über das Netzwerk übertragen werden. Die Pakete werden von der entsprechenden TCP-Schicht im Empfänger empfangen und wieder zu der ursprünglichen Nachricht zusammengesetzt.

Die IP-Schicht befasst sich hauptsächlich mit dem Übertragungsabschnitt. Dies erfolgt über eine eindeutige IP-Adresse, die jedem aktiven Empfänger im Netzwerk zugewiesen wird.

Mit anderen Worten, wenn eine Nachricht gesendet wird, wird sie in viele Pakete aufgeteilt, die ihr Ziel erreichen müssen. Der IP-Teil des TCP / IP stellt sicher, dass sie am richtigen Ort ankommen, indem sie verschiedene Pfade durchlaufen. Jedes Paket wird durch Überprüfen der IP-Adresse des Empfängers über alle Gateway-Knoten im Netzwerk weitergeleitet.

Der TCP-Teil stellt zuerst sicher, dass die Verbindung zwischen Sender und Empfänger aufrechterhalten wird, bevor das erste Paket gesendet wird, nachdem das letzte wieder zusammengesetzt wurde. Der TCP ist dann dafür verantwortlich, alle Pakete in der richtigen Reihenfolge zusammenzustellen, fehlende Pakete zurückzusenden und dem Absender eine Bestätigung zu senden, dass die Nachricht korrekt empfangen wurde.

TCP / IP wird als zustandslose Protokollsuite betrachtet, da jede Clientverbindung neu hergestellt wird, unabhängig davon, ob eine vorherige Verbindung hergestellt wurde.

Zu den gängigen TCP / IP-Protokollen gehören das Hyper Text Transfer Protocol (HTTP) und Secure HTTP (HTTPS) für die Kommunikation zwischen einem Webbrowser und einem Webserver sowie das File Transfer Protocol (FTP) für die Datenübertragung zwischen Computern.

TCP / IP-Modelle sind in vier Schichten unterteilt:

  • Anwendungsschicht: Behandelt die Details der Kommunikation auf Anwendungsebene.

  • Transportschicht: Stellt eine Datenverbindung und einen Datenaustausch zwischen zwei Geräten her und verwaltet diese.

  • Netzwerkschicht: Wird auch als Internetschicht bezeichnet und verwaltet die Bewegung von Paketen im Netzwerk und in anderen Netzwerken.

  • Physische Schicht: Sie übernimmt die physischen Teile der Kommunikation zwischen Hosts innerhalb desselben Netzwerks über drahtlose Verbindungen, Ethernet-Kabel usw. Es wird auch als Datenverbindungsschicht oder Schnittstellenschicht bezeichnet.