überschreiben

Definition - Was bedeutet Überschreiben?

Das Überschreiben ist eine objektorientierte Programmierfunktion, mit der eine untergeordnete Klasse eine andere Implementierung für eine Methode bereitstellen kann, die bereits in ihrer übergeordneten Klasse oder einer ihrer übergeordneten Klassen definiert und / oder implementiert ist. Die Überschreibungsmethode in der untergeordneten Klasse sollte denselben Namen, dieselbe Signatur und dieselben Parameter wie die in der übergeordneten Klasse haben.

Das Überschreiben ermöglicht die Verarbeitung verschiedener Datentypen über eine einheitliche Schnittstelle. Daher könnte eine generische Methode in der übergeordneten Klasse definiert werden, während jede untergeordnete Klasse ihre spezifische Implementierung für diese Methode bereitstellt.

Technische.me erklärt das Überschreiben

Die aufgerufene Methodenversion wird vom Klassenobjekt bestimmt. Wenn das untergeordnete Klassenobjekt zum Aufrufen der Methode verwendet wird, wird die untergeordnete Klassenversion der Methode ausgeführt. Wenn das übergeordnete Klassenobjekt zum Aufrufen der Methode verwendet wird, wird die übergeordnete Klassenversion der Methode ausgeführt. Die aufgerufene Methode wird zur Laufzeit ermittelt, während beim Überladen die aufgerufene Methode zur Kompilierungszeit ermittelt wird.

C ++ und C # unterstützen das Überschreiben, indem explizit die Schlüsselwörter 'override' und 'virtual' verwendet werden. Java verwendet das Schlüsselwort 'super', um die Superclass-Methode aufzurufen. C ++ hat jedoch nicht das Schlüsselwort super und verwendet stattdessen den Namen der Basisklasse, gefolgt vom Operator für die Bereichsauflösung (: :).