Triviales Dateiübertragungsprotokoll (tftp)

Definition - Was bedeutet Trivial File Transfer Protocol (TFTP)?

Das Trivial File Transfer Protocol (TFTP) ist ein einfaches Protokoll zum Übertragen von Dateien. TFTP verwendet das User Datagram Protocol (UDP), um Daten von einem Ende zum anderen zu transportieren. TFTP wird hauptsächlich zum Lesen und Schreiben von Dateien / E-Mails auf oder von einem Remote-Server verwendet.

Technische.me erklärt das Trivial File Transfer Protocol (TFTP)

Die Dateiübertragung ist eine der wichtigsten Technologien für Client / Server- und Computernetzwerkinfrastrukturen.

Das Trivial File Transfer Protocol ist sehr einfach aufgebaut und bietet im Vergleich zum File Transfer Protocol (FTP) nur eingeschränkte Funktionen. TFTP bietet keine Authentifizierung und Sicherheit beim Übertragen von Dateien. Daher wird es normalerweise zum Übertragen von Startdateien oder Konfigurationsdateien zwischen Computern in einem lokalen Setup verwendet. Aufgrund seines einfachen Designs wird es von Benutzern in einem Computernetzwerk selten interaktiv verwendet. Die mangelnde Sicherheit macht es auch gefährlich für die Verwendung über das Internet.

TFTP ist sehr nützlich für Boot-Computer und Geräte, die keine Festplatten oder Speichergeräte haben, da es mit wenig Speicher problemlos implementiert werden kann. Diese Eigenschaft von TFTP macht es zu einem der Kernelemente des Netzwerkstartprotokolls oder der Preboot-Ausführungsumgebung (PXE).

Die Datenübertragung über TFTP wird normalerweise über Port 69 initiiert. Die Datenübertragungsports werden jedoch vom Sender und Empfänger ausgewählt, wenn die Verbindung initialisiert wird.