Tri-Band

Definition - Was bedeutet Tri-Band?

Die Tri-Band-Technologie bezieht sich auf mobile Kommunikationsgeräte, normalerweise Mobiltelefone, die mit drei statt nur einer Breitbandfrequenz betrieben werden können. Diese Geräte verwenden zwei verfügbare Inlandsfrequenzen und eine Fremdfrequenz für eine eingeschränkte Roaming-Fähigkeit.

Tri-Band-Telefone sind aufgrund ihrer größeren geografischen Reichweite die am häufigsten verwendeten Arten von Telefonen und erhalten den Titel eines Welttelefons. Die gebräuchlichen Frequenzen sind GSM900, GSM1800 und GSM1900.

Technische.me erklärt Tri-Band

Es gibt zwei Haupttypen von Tri-Band-Telefonen: das amerikanische und das europäische. Die amerikanischen Tri-Band-Telefone decken die Frequenzbänder 850, 1800 und 1900 ab, während die europäischen die Frequenzbänder 900, 1800 und 1900 abdecken. Reisende bevorzugen jedoch die europäischen Modelle, da die von ihnen verwendeten Frequenzen auch außerhalb der USA und Kanadas weit verbreitet sind.

Tri-Band-Telefone arbeiten mit dem GSM-Standard (Global System for Mobile Communications), der zweiten Generation (2G) digitaler Netzwerktechnologie, die von Mobiltelefonen verwendet wird. 2G-Telefone waren eine wichtige Entwicklung gegenüber den ersten Mobiltelefonen in den 80er Jahren, die die Umstellung auf Digital ermöglichten. Mit der neueren 3G-Technologie und der Einführung von 4G im Jahr 2010 wurde die 2G-Tri-Band-Technologie veraltet und veraltet. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie nicht mehr weit verbreitet ist.