Transaktionsserver

Definition - Was bedeutet Transaction Server?

Ein Transaktionsserver ist ein spezialisierter Servertyp, der die Vorgänge softwarebasierter Transaktionen oder der Transaktionsverarbeitung verwaltet. Es verwaltet Anwendungs- und Datenbanktransaktionen in einem Netzwerk oder Internet in einer verteilten Computerumgebung.

Ein Transaktionsserver kann auch als Transaktionsverarbeitungssystem (TPS) oder als Teil einer zusammengesetzten TPS-Lösung bezeichnet werden.

Technische.me erklärt Transaction Server

Ein Transaktionsserver ermöglicht in erster Linie die Verarbeitung von Transaktionen in verteilten Computeranwendungen. In der Regel ist ein Transaktionsserver eine Kombination aus Hardware-, Software- und Netzwerkkomponenten, die den Abschluss jeder Transaktion gewährleistet. Ein Transaktionsserver funktioniert, wenn eine Anwendung oder ein Anwendungsserver ein bestimmtes Datenobjekt anfordert, das sich in einer Datenbank oder einem Datenbankserver im Netzwerk oder Internet befindet. Der Transaktionsserver fungiert als Vermittlungsserver, der sicherstellen kann, dass die Anwendung oder der Benutzer die angeforderten Daten aus der Datenbank empfängt oder diese Transaktion abschließt.

Der Transaktionsserver ist auch der Name eines Microsoft-Servers (Viper) oder Microsoft-Transaktionsservers (MTS), der ähnliche Funktionen bietet. Es bietet Transaktionsverarbeitungsdienste für die COM / DCOM-basierten Softwarekomponenten.