Thermodrucker

Definition - Was bedeutet Thermodrucker?

Ein Thermodrucker ist ein Drucker, der Wärme nutzt, um das Bild auf Papier zu erzeugen.

Aufgrund der Druckqualität, der Geschwindigkeit und des technologischen Fortschritts ist es immer beliebter geworden und wird hauptsächlich in der Luftfahrt-, Bank-, Unterhaltungs-, Einzelhandels-, Lebensmittel- und Gesundheitsbranche eingesetzt. Beim Thermodruck wird im Gegensatz zu vielen anderen Druckformen keine Tinte oder Toner verwendet, sondern es werden weitgehend Thermopapiere zur Erzeugung der Bilder verwendet. Aufgrund der Druckgeschwindigkeit sind sie auch beim Erstellen von Etiketten sehr beliebt.

Technische.me erklärt Thermodrucker

Vorteile von Thermodruckern:

1. Keine Beteiligung von Patronen oder Bändern und somit können Unternehmen durch den Einsatz von Thermodruckern Investitionen sparen.
2. Einfacher zu bedienen, da weniger Schaltflächen und Software erforderlich sind.
3. Beliebt in lärmfreien Umgebungen und ideal für Büros.
4. Weitgehend kostengünstig und in verschiedenen Modellen und Größen erhältlich.
5. Effizienter und schneller beim Drucken monochromer Drucke im Vergleich zu anderen Druckformen.
6. Langlebiger im Vergleich zu anderen Druckern.

Nachteile von Thermodruckern:
1. Im Gegensatz zu Standarddruckern drucken Thermodrucker Farben normalerweise nicht gut aus.
2. Wenn sie zu heiß werden, um zu arbeiten, wird mehr Tinte verbraucht und der Druck ist möglicherweise nicht präzise.
3. Der Druckkopf kann durch die hohe Hitze beim Drucken beschädigt werden, was häufig zu Reparaturkosten führt, wenn er ausfällt.