Thermischer Energiespeicher (tes)

Definition - Was bedeutet thermischer Energiespeicher (TES)?

Unter thermischer Energiespeicher (TES) versteht man die Technologie, mit der Wärmeenergie oder alternativ Energie aus Eis, kalter Luft oder Wasser übertragen und gespeichert werden kann. Diese Methode ist in neue Technologien integriert, die Energielösungen wie Solar und Wasserkraft ergänzen.

Technische.me erklärt Thermal Energy Storage (TES)

Einige thermische Energiespeichermethoden ermöglichen den täglichen Gebrauch, z. B. die Verwendung von nächtlicher Energie außerhalb der Spitzenzeiten, um einen heißen oder kalten Speicher zu erstellen, mit dem Systeme den ganzen Tag über mit Strom versorgt werden. Andere Systeme sind längerfristig, z. B. Systeme, die im Sommer Sonnenenergie speichern und im Winter nutzen.

Die Idee hinter TES besteht darin, die Art und Weise zu ändern, in der Benutzer die enorme Menge an Heiz- und Kühlkapazität erzeugen, die so viel konventionelle Energie aus dem Netz verbraucht. Das Problem ist, dass ein Großteil des zum Heizen und Kühlen von Gebäuden verwendeten Netzstroms durch Energie aus fossilen Brennstoffen wie Kohle, Öl und Erdgas erzeugt wird. Dies kann mit TES angegangen werden, das Heiz- und Kühllösungen bereitstellen kann, indem einfach die verteilte Wärme in einer natürlichen Landschaft oder einem Kreislauf ausgeglichen wird, z. B. indem in Sonnenkollektoren gespeicherte Wärme angewendet wird oder indem kaltes Wasser oder Luft aus dem Untergrund verteilt wird, um a zu kühlen Gebäuderaum. Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten intensiv an neuen Speicherlösungen für Wärmeenergie, um HLK-Systeme mit fossilen Brennstoffen zu ersetzen.