Tastendruck-Logger

Definition - Was bedeutet Keystroke Logger?

Ein Tastendruck-Logger ist ein Gerät oder Programm, mit dem der Benutzer überwachen kann, was ein anderer Benutzer in ein Gerät eingibt. In einigen Fällen handelt es sich bei einem Tastendruck-Logger um Hardware, die an die Tastatur oder einen anderen Teil eines Hardwaresystems angeschlossen wird. In anderen Fällen handelt es sich um ein Programm, das als eine Art Spyware betrachtet wird, die in ein System integriert und auf verschiedene Arten verwendet werden kann, von denen viele illegal sind.

Ein Tastenanschlag-Logger kann auch als Keylogger bezeichnet werden.

Technische.me erklärt Keystroke Logger

In Bezug auf den Aufbau eines Key-Stroke-Logger-Spyware-Programms umfassen seine grundlegendsten Elemente häufig eine DLL (Dynamic Link Library) und eine ausführbare Datei, mit der die Datei ausgeführt wird. Da der Keystroke Logger eine häufig vorkommende Art von Spyware oder Malware darstellt, liegt der Schwerpunkt auf der Identifizierung, Isolierung und Deaktivierung dieser Arten von Überwachungsprogrammen. Einige Benutzer verlassen sich auf Dienstprogramme wie tcpview, um Tastendruck-Logger abzufangen, während andere Anti-Malware- und Anti-Spyware-Programme erwerben, die sich auf die Identifizierung dieser Bedrohungen spezialisiert haben.