Tastatur, Video, Maus (kvm)

Definition - Was bedeutet Tastatur, Video, Maus (KVM)?

Ein Tastatur-, Video-, Mausschalter (KVM) ist ein Hardwaregerät, das eine Tastatur, eine Videoanzeige und eine Maus mit mehreren Computern verbindet. Es ermöglicht einem Benutzer, mehr als einen Computer mit nur einem E / A-Gerät (Input / Output) zu steuern.

Der KVM-Switch wird normalerweise verwendet, um Terminals an beiden Enden der Verbindung zu unterstützen und den Remote- und lokalen Zugriff auf alle Computer zu ermöglichen. Eine KVM kann auch verwendet werden, um zahlreiche Servergruppen in einem Rechenzentrum zu regulieren. Eine KVM bietet mehrere Vorteile, die Folgendes umfassen können:

  • Spart Platz
  • Reduziert die Kosten
  • Bequemer
  • Verringert die Unordnung auf dem Desktop
  • Moderate Verkabelungsanforderungen

Darüber hinaus kann ein KVM-Switch einen einzelnen PC an mehrere Tastaturen, Videodisplays und Mäuse anschließen. Dies kann hilfreich sein, wenn ein Benutzer von zwei oder mehr Standorten aus auf einen PC zugreifen muss.

Neuere KVM-Switches können aus anderen Schaltfunktionen bestehen, die Audio wie in Lautsprechern oder USB-Geräten zwischen verschiedenen PCs gemeinsam nutzen.

Technische.me erklärt Tastatur, Video, Maus (KVM)

Der Anschluss eines KVM hängt von der Anschlussdichte und dem Steckertyp ab. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie ein KVM-Switch angeschlossen werden kann:

  • USB-Anschlüsse für USB-Anschlüsse
  • Geräte mit nativen Anschlüssen mit Standardkabel
  • Ältere Modelle können PS / 2- oder serielle Anschlüsse enthalten
  • IP-basierte KVM-Switches sind über ein IP-Netzwerk mit dem Netzwerk und den Computern verbunden
  • Monitore können über einen DVI-Anschluss (Digital Video Interactive), einen VGA-Anschluss (Video Graphics Array) oder beides angeschlossen werden
  • Einzelner DB25 mit einem 25-poligen elektrischen Anschluss für serielle und parallele Anschlüsse an PCs, die an ein spezielles Kabel angeschlossen sind

Um von einem Computer zum anderen zu wechseln, wird ein Schalter an der KVM-Einheit verwendet. Das KVM-Gerät überträgt ein Signal zwischen dem PC und dem vorgesehenen Modul wie Tastatur, Monitor oder Maus. Einige High-Tech-Schalter ermöglichen es einem Benutzer auch, PCs mithilfe von Hotkeys oder Tastaturkürzeln zu wechseln.

Einer der gängigsten und kostengünstigsten KVM-Switches ermöglicht den Zugriff auf zwei PCs. Eine lokale Remote-KVM-Architektur kann jedoch über 256 Zugriffspunkte mit Kommunikation zu mehr als 8,000 PCs über einen Bus mit geschlossener Schleife und hoher Bandbreite unterstützen. Darüber hinaus wird die IP-KVM-Unterstützung für lokale Remote-KVM-Systeme verwendet, die außerhalb des Standorts verwaltet werden müssen.

Oft wird die KVM in Datenbanken verwendet, in denen mehrere Server mit nur einer Tastatur, Maus und einem Monitor in einem Rack vorhanden sind. Es wird auch in häuslichen Umgebungen verwendet, wenn ein PC mit Tastatur, Monitor und Maus verwendet wird, der sich auf einen Laptop, einen PDA oder einen zusätzlichen PC mit einem anderen Betriebssystem erstreckt.