Taskleiste (Systray)

Definition - Was bedeutet System Tray (Systray)?

Die Taskleiste ist ein Benachrichtigungsbereich in der Taskleiste des Betriebssystems. Es enthält Symbole, mit denen Benutzer einfach auf Systemfunktionen wie E-Mail, Drucker, Netzwerkverbindungen und Lautstärkeregelung zugreifen können. Die Symbole zeigen auch den Status der auf dem Computer ausgeführten Prozesse an. Durch Bewegen des Mauszeigers, Doppelklickens oder Rechtsklickens auf ein Benachrichtigungssymbol können Sie den Status der zugehörigen Anwendung anzeigen, auf Details zugreifen und diese steuern. Die Taskleiste wird normalerweise von allen Anwendungen gemeinsam genutzt, die auf dem Computer ausgeführt werden.

Die Taskleiste wird unter Windows auch als Benachrichtigungs- oder Statusbereich und unter Mac OS X als Menüleiste bezeichnet.

Technische.me erklärt System Tray (Systray)

Die Taskleiste ist sowohl für Desktop- als auch für mobile Betriebssysteme wie Windows, Linux, Mac OS, Android und iOS verfügbar. Die Position des Fachs hängt vom Betriebssystem ab. Es befindet sich in den meisten Windows-Versionen in der unteren rechten Ecke und unter Linux, Mac OS und Android in der oberen rechten Ecke. Da es sich jedoch in der Taskleiste befindet, kann die Position durch Ändern der Position der Taskleiste geändert werden.

Typische Standardsymbole sind Zeit, Netzwerkverbindungen, Lautstärkeregelung und Antivirus. jedoch, Die Taskleiste ist anpassbar und andere Symbole können nach Bedarf hinzugefügt werden, indem Sie entweder einen Eintrag in der Registrierung vornehmen oder ein Verknüpfungssymbol erstellen und in die Taskleiste ziehen oder aus den Programmoptionen.

Ein Symbol kann entfernt werden, indem Sie das zugehörige Programm deinstallieren, die Benachrichtigung im Programm selbst deaktivieren oder das Laden beim Start stoppen. Selbst wenn Benachrichtigungen ausgeblendet sind, wird die zugehörige Anwendung weiterhin im Hintergrund ausgeführt. Sie wird einfach nicht mehr in der Taskleiste angezeigt.

Zu den allgemeinen Anzeigeoptionen in einigen Windows-Versionen gehören "Symbol und Benachrichtigungen anzeigen", "Symbol und Benachrichtigungen ausblenden" und "Nur Benachrichtigungen anzeigen". Die Symbole können nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden, wobei die letztere Option sie vollständig in der Taskleiste verbirgt.

Typische Verhaltensweisen der Windows-Taskleiste sind:

  • Durch Doppelklicken auf ein Taskleistensymbol wird das entsprechende Programm gestartet. Möglicherweise wird ein Dialogfeld angezeigt.
  • Wenn Sie mit der Maus über ein Symbol fahren, wird eine Popup-Nachricht über die Anwendung und manchmal deren Status angezeigt, z. B. eine Netzwerkverbindung und ob ein Internetzugang vorhanden ist oder nicht.
  • Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf ein Symbol klicken, wird je nach Anwendung ein Menü mit verschiedenen Optionen geöffnet. Einige davon können Öffnen, Beenden, Abmelden, Lautstärkeregelung und Auswerfen umfassen.