Task-Manager

Definition - Was bedeutet Task-Manager?

Ein Task-Manager ist ein Dienstprogramm, das eine Ansicht aktiver Prozesse oder Aufgaben sowie zugehöriger Informationen bietet und Benutzern möglicherweise auch die Eingabe von Befehlen ermöglicht, mit denen diese Aufgaben auf verschiedene Weise bearbeitet werden. Einzelne Task-Manager erfüllen je nach Betriebssystem und Softwareanforderungen unterschiedliche Funktionen.

Technische.me erklärt den Task-Manager

Eines der häufigsten Beispiele für einen Task-Manager ist das Task-Manager-Dienstprogramm in Microsoft Windows. Da das Windows-Betriebssystem einen Großteil des PC-Marktes dominiert, sind viele Benutzer mit dem Task-Manager in dieser Umgebung am besten vertraut. Hier kann der Task-Manager aus einem Menübefehl gezogen oder mit Strg-Alt-Entf aufgerufen werden. Der Task-Manager zeigt dem Benutzer alle aktiven Prozesse an und ermöglicht es Benutzern, diejenigen zu beenden, die Probleme verursachen.

Neben dem Windows-Task-Manager verfügen andere Betriebssysteme über eigene Task-Manager. Beispielsweise ist der Gnome-Systemmonitor unter Linux ein Beispiel für ein Task-Manager-Dienstprogramm in einer Open-Source-Plattform.