Superkondensator aus Nanomaterial

Definition - Was bedeutet Nanomaterial-Superkondensator?

Ein Nanomaterial-Superkondensator ist ein Kondensator, der Nanomaterial bei der Herstellung von Elektroden oder Dielektrika verwendet. Superkondensatoren werden häufig als Alternative zu Kondensatoren mit hoher Leistung und Energiedichte verwendet und werden in Netzenergiespeichern, Elektrofahrzeugen, Plug-in-Hybridfahrzeugen, Elektrowerkzeugen und mobiler Elektronik verwendet. Superkondensatoren, die Nanomaterial verwenden, bestehen im Wesentlichen aus Nanokompositen, die Nanoröhren enthalten (normalerweise aus Kohlenstoffmaterial).

Technische.me erklärt den Nanomaterial-Superkondensator

Nanomaterial ist eine Art nanoskaliges Material, das als Bausteine ​​in den Bereichen Physik und Elektronik verwendet wird, während Superkondensatoren aufgrund ihrer hohen Leistung und hohen Energiekonzentration reguläre Kondensatoren schnell ersetzen. Ein Superkondensator aus Nanomaterial ist ein elektrochemisches elektronisches Gerät (Kondensator), das die Speicherfläche statischer Elektronen mit zunehmender Energiemenge vergrößern kann. es kann sich aufgrund seiner Struktur aus Nanoröhren ausdehnen. Die Anoden und Kathoden sind wie bei einem herkömmlichen Kondensator durch Isoliermaterial getrennt, das auch als Dielektrikum bekannt ist. Die Gesamtleistung eines Nanomaterial-Superkondensators hängt vom verwendeten Material und den Eigenschaften der Elektroden ab.